Die Stadt Rottweil
UnternehmenPartner der IndustrieRehabilitationAktuellesKontaktSitemap
AnsprechpartnerHinweise zur
Aufnahme
Anfrage-
formular
AnfahrtImpressum

Dieser Internetauftritt wird gesponsort durch das Web Content Management System <metatag>
Lebenshilfe Rottweil

Wer wird in die Werkstatt für behinderte Menschen aufgenommen?

Anerkannte Werkstätten nehmen diejenigen behinderten Menschen aus
ihrem Einzugsgebiet auf, die die Aufnahmevoraussetzungen entsprechend
§ 136 Abs. 2 SGB IX erfüllen, wenn Leistungen durch die Rehabilitationsträger gewährleistet sind.

Rechtsgrundlage hierfür ist der § 137 SGB IX.

Die Aufnahme erfolgt unabhängig von

1.der Ursache der Behinderung

2.der Art der Behinderung, wenn in dem Einzugsgebiet keine besondere Werkstatt für behinderte Menschen für diese Behinderungsart vorhanden ist und

3.der Schwere der Behinderung, der Minderung der Leistungsfähigkeit und einem besonderen Bedarf an Förderung, begleitender Betreuung oder Pflege.

Behinderte Menschen werden in der Werkstatt beschäftigt, solange die
Aufnahmevoraussetzungen vorliegen.

Für ausführliche Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit unserem
Sozialdienst oder der für Ihren Bereich zuständigen Werkstatt auf.

Weitergehende Informationen zur Aufnahme in die Werkstatt oder ins Wohnheim
können Sie nachfolgend als PDF-Datei herunter laden.

<< Wegweiser Werkstattaufnahme >>

<< Wegweiser Wohnheimaufnahme >>