Die Stadt Rottweil
UnternehmenPartner der IndustrieRehabilitationAktuellesKontaktSitemap
Berufliche
Eingliederung
und Teilhabe
Eingangs-
verfahren
Berufs-
bildungsbereich
ArbeitsbereichAußenarbeits-
plätze
Berufliche Bildung/
Arbeitsförderung
Arbeitsbegleitende
Maßnahmen
Förder- und
Betreuungsbereich
WohnangeboteOffene HilfenBegleitende
Dienste

Dieser Internetauftritt wird gesponsort durch das Web Content Management System <metatag>
Lebenshilfe Rottweil

Unsere Werkstätten für behinderte Menschen

Eine Stätte der Bildung und Emanzipation

Aufgaben und Ziele

Werkstätten für behinderte Menschen sind Einrichtungen zur Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben und zur Eingliederung in das
Arbeitsleben.

Behinderten Menschen, die wegen Art oder Schwere ihrer Behinderung nicht, noch nicht oder noch nicht wieder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt beschäftigt werden können, haben sie

  • eine angemessene berufliche Bildung und eine Beschäftigung zu einem ihrer Leistung angemessenen Arbeitsentgelt aus dem in der Werkstatt erzielten Arbeitsergebnis anzubieten und
  • darauf hinzuwirken, ihre Leistungs- und Erwerbsfähigkeit zu erhalten,
    zu entwickeln, zu erhöhen oder wiederzugewinnen und dabei auch die Persönlichkeit dieser behinderten Menschen weiterzuentwickeln.

Ebenso fördern Werkstätten den Übergang geeigneter Personen auf den  allgemeinen Arbeitsmarkt durch entsprechende Maßnahmen.

Um ihre Aufgaben erfüllen zu können, müssen die Werkstätten über ein möglichst breites Angebot an Berufsbildungs- und Arbeitsplätzen sowie über qualifiziertes Personal und einen Begleitenden Dienst verfügen.